Suchagent

Landwirtschaft/Forstwirtschaft

Unter landwirtschaftlichen und forstwirtschaftlichen Immobilien versteht man Bauernhäuser, Reitanlagen, Höfe, Weingüter, Äcker, Wiesen und Wälder. Diese unterscheiden sich sehr stark in ihren Eigenschaften und den Nutzungsmöglichkeiten.

Felder, Wiesen und Äcker sind landwirtschaftliche Nutzflächen und je nach Region und Bodenqualität sehr wertvoll. Als Privatmann kann man land- und forstwirtschaftliche Flächen bis zu einem Hektar ohne Genehmigung erwerben. Meist wird ein Acker an einen Landwirt verpachtet. Teilweise werden auf solchen Flächen auch Photovoltaik- oder Windkraftanlagen gebaut. Bevor man sich für eine landwirtschaftliche Fläche entscheidet, ist es wichtig die Nutzungsabsicht zu definieren und sich für die richtige Bodenart (Ackerland, Grünland, Brachland etc.) zu entscheiden.

 

Keine Objekte gefunden

Leider konnten wir keine Immobilien zu Ihrer Suche finden.

Registrieren Sie sich noch heute als Interessent über unseren Suchagenten und lassen Sie sich über neue Angebote informieren.

Außderdem können Sie sich gerne in unseren allgemeinen Immobilienangeboten umschauen.

Wer ein Waldgrundstück kaufen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass mit dem Kauf neben den Rechten auch Verpflichtungen, wie die Pflege und die nachhaltige Bewirtschaftung auf den Eigentümer zukommen. Außerdem müssen fremde Waldbesucher akzeptiert werden und das Einzäunen ist nur in Sonderfällen erlaubt.

Sie haben noch mehr Fragen zum Thema Landwirtschaft/Forstwirtschaft?Durch unsere jahrelange Erfahrung im Bereich land- und forstwirtschaftlicher Immobilien stehen wir Ihnen mit kompetenten Rat zur Seite.

Kontaktieren Sie uns!

Bergdorf im Chiemgau
JavaScript deaktiviert!

Sie haben JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert.

Für eine optimale und fehlerfreie Darstellung dieser Webseite sollten Sie JavaScript aktivieren.