Suchagent
Modellhaus und Finanzierungspläne
19. Februar 2020

Fertighäuser – Vor- und Nachteile

Die Eigenschaften von Fertighäusern werden häufig angezweifelt. Zu schlechte Qualität, zu wenig Individualität, zu klein…
Doch sind sie wirklich so schlecht? Im Folgenden haben wir einige Fakten für Sie zusammengestellt, welche für Aufklärung sorgen sollten:

Einer der größten Vorurteile ist der unveränderliche Grundriss eines Fertighauses. Dies stimmt so jedoch nicht, denn ein individueller Bau ist möglich, sodass ein Fertighaus in diversen Formen und Größen errichtet werden kann. Sei es ein Einfamlienhaus, ein Bungalow, eine Villa, ein Tiny-House oder auch ein Mehrgenerationenhaus. Je nach Größe und Gestaltung ist für jedes Budget etwas dabei.

Ein weiterer oftmals beanstandeter Nachteil ist, dass das Fertighaus zu wenig Wohnfläche bieten würde. Auch dieser Aspekt kann durch die Wahl des individuell gestaltbaren Modells bzgl. Größe und Ausführung widerlegt werden. Sie wollen ein Haus kaufen? Hier finden Sie unsere Immobilien Angebote.

Einer der bedeutendsten Vorteile der Fertighäuser ist die kurze Bauzeit, denn theoretisch können Fertigbauten an einem Tag konstruiert werden und stehen daher in keinem Vergleich zu den langwierigen Bauprozessen von Massivhäusern.

Des Weiteren wird oftmals die schlechte Qualität und die damit verbundene geringe Haltbarkeit der Fertighäuser gegenüber Massivhäusern kritisiert.
Allgemein ist die Lebensdauer von einem Massivmauerwerk länger als von einem Fertigbauwerk, jedoch verfügen moderne Fertigbauten auch über eine hohe Lebensdauer, wenn sie regelmäßig ordnungsgemäß instandgehalten werden. Zudem erfüllen sie dieselben Anforderungen wie ein Massivhaus, wie beispielsweise Wärmeschutz, Feuchtigkeitsschutz, Brandschutz und Schallschutz.
Auch in puncto Qualität überzeugen die Fertighäuser, bei welchen moderne Materialien verbaut und innovative Techniken angewandt werden. Meist ist die Energieeffizienz bei Fertighäusern besser als bei Massivbauten, denn auch diese können als Niedrigenergiehaus oder Passivhaus erbaut werden.

Auch die unerwartete Kostenfalle und der extem schnelle Wertverlust sind Mythen, denn Fertighäuser werden zu einem Festpreis angeboten und hohe Qualitätsstandards wie z.B. das Siegel der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) tragen zu einer zunehmenden Wertstabilität bei.

Sie möchten mehr über das Thema erfahren? Dann klicken Sie hier!

Zurück